Ave  Josef

Gegrüßet  seist Du, Josef, reich an Gnade, der  Herr ist mit Dir.
Du  bist  gebenedeit unter den Männern und gebenedeit ist die Frucht Deiner Braut, Jesus.
Heiliger Josef, Nährvater Christi, bitte für uns Sünder, jetzt und in  der Stunde unseres Todes. Amen.


 

Andacht zu Ehren des hl. Josef

Diese Andacht eignet sich besonders am Mittwoch, dem Tag unseres heiligen Vaters Josef, und an seinem Festtag.


Im Namen des Vaters

Jesus, Maria, Josef, erleuchtet uns, helfet uns, rettet uns!

Ehre sei …


Siehe, in demütiger Ergebung bin ich vor Dir, o hl. Josef. In großer Verehrung für Dich weihe ich Dir diese Schutzmantelandacht auf für

(1)

die bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

die gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

die kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

die bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

alle Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

alle anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

und bitte den ganzen himmlischen Hof, mich dabei zu begleiten. Gleichzeitig möchte ich mir, o hl. Vater Josef, vornehmen, in der Verehrung zu Dir zu wachsen und diese, soweit als möglich, auch anderen gegenüber zu fördern.

Hilf mir, hl. Vater Josef, dass ich mein Leben lang Dir in frommer Gesinnung und in der Liebe treu bleibe. Hilf mir dann besonders in der Todesstunde, so wie Dir Maria und Jesus bei Deinem Hinscheiden beigestanden haben, damit ich Dich einmal in der himmlischen Freude ewig ehren kann. Amen.


O glorreicher hl. Josef, in frommer Ergebung und mit freudigem Herzen lege ich diesen kostbaren Gebetsschatz zu Deinen Füßen und denke an die zahlreichen Tugenden, die Deine hl. Person schmückten. Auch bei Dir ging der Traum des ägyptischen Josef, Deines Vorgängers, in Erfüllung. Du warst nicht nur mit den herrlichen Strahlen der göttlichen Sonne umgeben, sondern auch vom sanften Licht des mystischen Mondes, Maria. Jakob begab sich auf den Weg nach Ägypten, um seinem Sohn Josef, der auf dem königlichen Thron saß, zu gratulieren. Unbeschreiblich schöner war aber das Beispiel von Jesus und Maria, die Dich mit ihrer Hochschätzung und Treue umgaben. Dies spornt mich an, Dir mutig auch diese Schutzmantelandacht darzubringen für

(1)

die bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

die gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

die kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

die bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

alle Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

alle anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

damit sie durch Dich Gottes Wohlgefallen erfahren. Wie der ägyptische Josef seine schuldigen Brüder nicht fortstieß, sondern sie voller Liebe aufnahm, beschützte und vor Hunger und Tod rettete, so wirst auch Du, o hl. Josef, mich mit meiner Bitte und

(1)

die bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

die gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

die kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

die bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

alle Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

alle anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

in ihren Nöten und Belangen nicht abweisen. Erwirke ihnen ferner die Gnade, dass Gott sie auf Deine Fürsprache hin nie verlässt in diesem Tal der Tränen und sie immer zu jenen zählt, die im Leben und im Sterben unter dem Schutz Deines Mantels geborgen sind.


Ich begrüße Dich, o hl. Josef, als Verwalter der unvergleichlichen Schätze des Himmels und der Erde und als Nährvater dessen, der alle Geschöpfe des Universums nährt. Nach Maria bist Du der Heilige, der am würdigsten ist, von uns geliebt und geehrt zu werden. Unter allen Heiligen bist Du es, der die große Ehre hatte, den Messias zu erziehen, zu führen, zu ernähren und zu umarmen, ihn, den so viele Propheten und Könige zu sehen sich sehnten. Hl. Vater Josef, rette

(1)

die bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

die gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

die kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

die bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

alle Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

alle anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

und erwirke ihnen vom barmherzigen Gott die Gnaden, um die ich demütig bitte:

Auf die 1. Gruppe bezogen

Dass er sie trösten und stärken, von ihren Ängsten befreien, ihnen in ihren Anliegen und Angelegenheiten helfen, sie beschützen und behüten, ihr Leben retten und bewahren, sie aus ihren Situationen und aus allen Gefahren befreien und für ihr Wohlergehen sorgen wolle.

Auf die 2. Gruppe bezogen

Dass er sie trösten und stärken, von ihren Ängsten befreien, ihnen in ihren Anliegen und Angelegenheiten helfen, sie aus ihren Situationen und aus allen Gefahren befreien und für ihr Wohlergehen sorgen wolle.

Auf die 3. Gruppe bezogen

Dass er sie trösten und stärken, von ihren Ängsten befreien, ihnen ihre Leiden lindern und sie wieder gesund machen wolle.

Auf die 4. Gruppe  bezogen

Dass er sie trösten und stärken, von ihren Ängsten befreien, ihnen ihre Leiden lindern und von den Dämonen und ihren Einflüssen, Einwirkungen und Angriffen befreien wolle.

Auf die 5. Gruppe bezogen

Dass er ihnen seine Liebe und Barmherzigkeit zeigen, ihre Sünden vergeben und sie aus ihren Situationen befreien wolle.

Auf die  6. Gruppe bezogen

Dass er sie trösten und stärken, von ihren Ängsten und Sorgen befreien, ihnen in ihren Anliegen und Angelegenheiten helfen, sie beschützen und behüten, ihnen ihr Leben retten und bewahren, sie aus ihren Situationen und aus allen Gefahren befreien und für ihr Wohlergehen sorgen wolle.

Bewirke, o hl. Vater Josef, auch für die Armen Seelen Linderung in ihrem Leid. Amen.

Ehre sei …


O hl. Josef, weltweit bist Du als Patron und Schutzherr der hl. Kirche bestimmt. Im Kreise aller Heiligen rufe ich zu Dir, dem stärksten Beschützer der Schwachen und Hilfebedürftigen, und möchte tausendmal Deine Herzensmilde rühmen, die stets und in jeder Not zur Hilfe bereit ist. Zu Dir, o hl. Josef, wenden sich Witwen und Waisen, Verlassene, Betrübte und Bedürftige aller Art. Es gibt keinen Schmerz, keinen Kummer und keine Not, an denen Du vorbeigegangen wärest. Gewähre auch

(1)

den bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

den gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

den kranken Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

den bessenen und umsessenen Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

allen Brüdern und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

allen anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

jene Hilfsmittel, die Gott selber in Deine Hände gelegt hat, damit sie die von mir für sie erbetenen Gnaden erhalten. Und ihr, alle Seelen im Fegefeuer, fleht zum hl. Josef für sie. Amen. Ehre sei ...

O liebreicher hl. Josef, unzählige Menschen haben schon vor mir gebetet und von Dir Hilfe erfahren. Du kennst die Nöte


(1)

der bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

der gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

der kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

der bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

aller Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

aller anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

und ihr Verlangen, davon befreit zu werden. Kein Mensch kann ihnen helfen. Mit großem Vertrauen nehme ich Zuflucht zu Dir. In den Schriften der großen hl. Theresa heißt es ja: „Jede Gnade, die man vom hl. Josef erbittet, wird sicher gewährt.“ - O hl. Vater Josef, Du Tröster der Betrübten, komm ihnen also zur Hilfe in ihren Bedrängnissen und leite mein Beten auch zu den Armen Seelen, damit sie bald zur Freude und Seligkeit gelangen. Amen.

Ehre sei …


O hl. Josef, Du erhabener Heiliger, durch Deinen vollkommenen Gehorsam gegen Gott habe Erbarmen mit

(1)

den bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

den gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

den kranken Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

den besessenen und umsessenen Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

allen Brüdern und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

allen anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen


Durch Dein heiliges und verdienstvolles Leben höre auf mein Flehen.

Durch Deinen geliebtesten Namen hilf ihnen.

Durch die Milde und Macht Deines Herzens schütze sie.

Durch Deine hl. Tränen stärke sie.

Durch Deine 7 Schmerzen erbarme Dich ihrer.

Durch Deine 7 Freuden erbarme Dich ihrer.

Von allem Bösen des Leibes und der Seele befreie sie.

Aus aller Not und jedem Elend reiße sie heraus.

Erbitte ihnen gnädigst die Gnade Gottes.

Erwirke für die Verstorbenen im Fegefeuer die schnelle Erlösung aus ihren Qualen.

Amen.

Ehre sei …


O glorreicher hl. Josef, die Gnadenerweise, die Du für die armen Betrübten erbittest, sind unzählbar. Kranke jeder Art, Bedrückte, Verleumdete, Verratene, Trostlose, Hungernde und Hilfsbedürftige kommen mit ihren Anliegen zu Dir und finden Erhörung ihrer Bitten. Bitte lass nicht zu, dass ich unter all diesen die einzige Person wäre, die mit ihren Fürbitten nicht erhört würde. Erzeige

(1)

den bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

den gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

den kranken Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

den bessenen und umsessenen Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

allen Brüdern und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

allen anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüdern und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

Deine gnädige und mächtige Hilfe. Dafür werde ich mich dankbar erweisen und Dich immer verehren, o glorreicher hl. Josef, Du Beschützer und Befreier der Armen Seelen im Fegefeuer. Amen. Ehre sei ...

O ewiger Gott und Vater im Himmel, durch die Verdienste Deines Sohnes Jesus Christus und seiner heiligsten Mutter Maria flehe ich um die Gewährung besonderer Gnaden. Im Namen Jesu und Mariens werfe ich mich vor Dir nieder und bete Dich an in Deiner wunderbaren Gegenwart. Bitte nimm doch meine Bereitschaft und meinen festen Entschluss, beharrlich unter jenen zu bleiben, die unter dem Schutz des Pflegevaters der hl. Familie leben wollen und durch ihn zu Dir flehen, gnädig an. Segne diese hl. Andacht in Deiner Güte und erhöre meine Bitte. Amen.

Ehre sei …


Hl. Josef, verteidige die hl. Kirche vor ihren inneren und äußeren Feinden und vor ihren Widerwärtigkeiten und breite Deinen Schutzmantel aus über das ganze Volk der Kirche, damit es bewahrt wird von allem Gift des Modernismus, Liberalismus, Progressismus, Ökumenismus, Protestantismus und anderer Irrtümer und Irrwege und es im Katholizismus hin zur Heiligkeit wachsen und gedeihen kann. Amen.

Ehre sei …


Hl. Vater Josef, bitte Jesus, er möge die Seelen

(1)

der bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

der gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

der kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

der bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

aller Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

aller anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

heiligen.


Hl. Josef, bitte Jesus, er möge ihre Herzen mit Liebe entflammen.

Hl. Josef, bitte Jesus, er möge ihren Verstand erleuchten.

Hl. Josef, bitte Jesus, er möge ihren Willen stärken.

Hl. Josef, bitte Jesus, er möge ihre Gedanken lenken.

Hl. Josef, bitte Jesus, er möge ihre Wünsche leiten.

Hl. Josef, bitte Jesus, er möge ihre Werke segnen.


Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade, Deine Tugenden nachzuahmen.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade eines demütigen Herzens und Geistes.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Milde und Herzensgüte.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade des Friedens in ihren Herzen.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade des Strebens nach Vollkommenheit.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Reinheit des Herzens.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Geduld in Prüfung und Leid.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Sanftmut im Charakter.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Erkenntnis der ewigen Wahrheiten.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Unterscheidung der Geister.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Ausdauer im Gutes-Tun.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Tapferkeit im Kreuztragen.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Loslösung von weltlichen Anhänglichkeiten.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Sehnsucht nach dem Himmel.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade der Kraft, die Gelegenheit zur Sünde zu meiden.

Hl. Josef, erflehe ihnen von Jesus die Gnade des Willens zum treuen Durchhalten bis zum Schluss.


Hl. Josef, nimm sie an als Deine Pflegekind/er.

Hl. Josef, hilf ihnen Jesus so zu lieben, wie Du ihn geliebt hast.

Hl. Josef, verlasse sie nie, besonders nicht in der Todesstunde.


Jesus, Maria, Josef, ich weihe Euch ihre Herzen und ihree Seelen.

Jesus, Maria, Josef, erleuchte sie, helfet ihnen, rettet sie.

Amen.

Ehre sei …


Gedenke, o allerreinster Bräutigam der Gottesmutter Maria und mein liebster Schutzherr, hl. Josef, noch nie hat man gehört, dass jemand, der zu Dir um Schutz und Hilfe flehte, von Dir nicht erhört und getröstet worden ist. Mit diesem Wissen und Vertrauen komme auch ich zu Dir, hl. Vater Josef. Höre auf mein Flehen und erhöre meine Bitten. Amen. O glorreicher hl. Josef, gedenke

(1)

der bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

der gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

der kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

der bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

aller Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

aller anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

und wache über sie. Lehre sie auf dem Weg zur Heiligkeit voranzuschreiten. Nimm meine dringende Bitte für sie in Deine fromme Sorge und in Deine väterliche Hut. Entferne alle Hindernisse und Schwierigkeiten, die meinem Beten für sie entgegenstehen und lass die Erhörung meiner Bitte zur größeren Ehre Gottes werden. Als Zeichen meiner großen Dankbarkeit soll Dir mein Versprechen dienen, Deine Verehrung, soweit es mir möglich ist, überall zu fördern. Mit Freude lobe ich Gott, der Dich auserkoren und Dir so viel Mittlermacht gegeben hat im Himmel und auf Erden. Amen.

Ehre sei ...


Herr, erbarme Dich unser

Christus …

Herr …

Christus, höre uns

Christus, erhöre uns

Gott Vater im Himmel, erbarme Dich unser

Gott Sohn, Erlöser der Welt …

Gott Heiliger Geist …

Heiligste Dreifaltigkeit, ein einiger Gott …


Hl. Maria, bitte für uns

Hl. Josef …

Du ruhmreicher Spross Davids …

Du Licht der Patriarchen …

Du Bräutigam der Gottesmutter …

Du reinster Beschützer der hl. Jungfrau …

Du Nährvater des Sohnes Gottes …

Du eifriger Verteidiger Christi …

Du Haupt der Heiligen Familie …

Josef, ausgezeichnet durch Gerechtigkeit …

Josef, Du Muster der Klugheit …

Josef, Du Mann voll Starkmut …

Josef, Du Beispiel des Gehorsams …

Josef, Du Vorbild der Treue …

Du Spiegel der Geduld …

Du Liebhaber der hl. Armut …

Du Vorbild der Arbeiter …

Du Zierde des häuslichen Lebens …

Du Beschützer der Jungfrauen …

Du Stütze der Familien …

Du Trost der Leidenden …

Du Hoffnung der Kranken …

Du Patron der Sterbenden …

Du Schrecken der bösen Geister …

Du Schutzherr der hl. Kirche …


Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt – verschone uns, o Herr!

Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt – erhöre uns, o Herr!

Lamm Gottes, das Du hinwegnimmst die Sünden der Welt – erbarme Dich unser!


Er machte ihn zum Knecht seines Hauses und zum Verwalter seines ganzen Besitzes.


Lasset uns beten: O Gott, Du hast Dich gewürdigt, in unendlicher Fürsorge den hl. Josef zum Bräutigam Deiner heiligsten Mutter zu erwählen. Verleihe uns gnädig, dass wir ihn, den wir auf Erden als Beschützer verehren, als Fürbitter im Himmel zu haben verdienen. Der Du lebst und regierst von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.



O Du glorreicher hl. Josef, Gott hat Dich als Haupt und Beschützer der heiligsten aller Familien erwählt; sei vom Himmel aus auch

(1)

der bedrängten, verfolgten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(2)

der gefangenen, gemobbten, unter Psychoterror leidenden, gequälten, gefolterten, misshandelten und missbrauchten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(3)

der kranken Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(4)

der bessenen und umsessenen Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

(5)

aller Brüder und Schwestern, die sich von Gott ungeliebt und verstoßen fühlen, in denen Hass und Zorn auf Ihn aufkommt und die sich nicht trauen, beichten zu gehen

(6)

aller anderweitig leidenden, bedrängten, bedrohten und gefährdeten Brüder und Schwestern, Kindlein und übrigen guten Menschen

mächtiger Beschützer. Ich bitte Dich inständig, behalte sie immer im Schutz Deines hl. Mantels. Ich erwähle Dich als Vater, Fürbitter, Begleiter, Helfer und Beschützer für sie. Ich übergebe Dir alles: ihre Leiber und ihre Seelen; alles, was sie sindn und haben, ihr ganzes Leben und auch ihr Sterben. Bewahre sie als Deine und verteidige sie gegen sichtbare und unsichtbare Feinde. Stehe ihnen bei in ihrer Not. Tröste sie in ihren bitteren Stunden und besonders im Todeskampfe. Sprich nur ein Wort für sie zum liebenswürdigen Erlöser, den Du als Kind auf Deinen Armen tragen durftest, und zur allerseligsten Jungfrau Maria, deren geliebter Bräutigam Du sein durftest. Erwirke ihnen jene Gnaden, die sie zum ewigen Heil führen. Ich will Deinem Rat und Beispiel folgen und Dir immerfort dankbar sein.


Vater Unser

Ave Maria

Ehre sei …


Im Namen des Vaters

Gelobt sei Jesus Christus! In Ewigkeit. Amen.


O mein Gebieter, o mein Vater, Dir bringe ich mich ganz dar! Und um Dir meine Hingabe zu bezeigen, weihe ich Dir heute meine Augen, meine Ohren, meinen Mund, mein Herz, mich selber ganz und gar! Da ich also Dir gehöre, o guter Vater Josef, so bewahre und beschütze mich als Dein Gut und Eigentum! Amen.

Nähvater Christi, bedecke meinen Leib und meine Seele und die meiner Lieben, meiner Freunde und Wohltäter und der mir Anvertrauten mit dem Schild Deiner Gerechtigkeit, damit uns der böse Feind nicht an Leib und Seele schaden kann, und wirke durch mich und uns nach Deinem heiligen Willen zum Heil und zur Rettung der Seelen! Amen. – Ehre sei ...

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .