Müssen alle Christen predigen?

"Der Wachturm"  vom 01.03.1963, S. 146, Abs. 39 erklärt:  "Die ersten Christen waren alle Prediger ... Demnach müßte auch heute jeder Christ ein Prediger ... sein ..."  Dasselbe lehrt die Wachturmgesellschaft noch heute, nur liegen mir keine neueren "Wachtürme" zum Zitieren vor. Die Wachturmgesellschaft lehrt also, dass "die ersten Christen .. alle Prediger" gewesen seien, weshalb "auch heute jeder Christ ein Prediger ... sein" müsse.  Um dies scheinbiblisch zu belegen, verweisen die Zeugen Jehovas auf den Missionsbefehl des Herrn Jesus Christus und auf Apg. 8,3-4 und 11,19:

Der Missionsauftrag:

"Geht darum hin und macht alle Völker zu Jüngern, indem ihr sie tauft ... und sie lehrt, alles zu halten, was ich euch aufgetragen habe." (Mt. 28,19f.)

"Geht hin in alle Welt und verkündet das Evangelium allen (menschlichen) Geschöpfen!" (Mk. 16,15)

"... und werdet meine Zeugen sein in  Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis an die Grenzen der Erde." (Apg. 1,8)

Apg. 8,3-4 /  11,19:

"Saulus aber  misshandelte die Gemeinde, drang in die Häuser ein, schleppte Männer und Frauen weg und lieferte sie ins Gefängnis. Die aber versprengt wurden, zogen durchs Land und verkündeten das Wort."

"Jene nun, die infolge der  mit Stephanus ausgebrochenen  Bedrängnis  versprengt wurden, kamen  auf ihren Wegen bis nach Phönizien und Cypern und Antiochien, wobei sie nur den juden das Wort verkündeten."

Beweisen diese Stellen, dass  "die ersten Christen .. alle Prediger"  waren, und dass deshalb "auch heute jeder Christ ein Prediger ... sein" müsse? Die Antwort auf diese Fragen geben uns diese von den Zeugen Jehovas angegebenen Bibelstellen selbst.

1.) Im Missionsauftrag spricht Jesus Christus nicht zu allen seinen Jüngern, sondern ausschließlich zu seinen 11 Aposteln. Da der Herr in Mt. 28,20  über diese 11 Apostel auch ihre Nachfolger, die Bischöfe (Aufseher) aller kommenden Zeiten, einbezieht, so sind hier auch die Bischöfe aller kommenden Zeiten angesprochen; denn der Herr sagt gleich nach seinem Missionsauftrag: "Siehe, ich bin bei/mit euch alle Tage bis zum Ende der Welt." (Mt.  28,20) Weil das Ende der Welt noch  nicht eingetreten ist, sind hier auch die Nachfolger der Apostel, die Bischöfe, bis zum Ende der Welt angesprochen, die somit, wie die Apostel, den Auftrag haben, in aller Welt das Evangelium zu verkünden, "alle Völker zu Jüngern" zu machen, sie zu taufen und sie zu lehren. Dass hier wirklich die Bischöfe gemeint sind, geht obendrauf noch daraus hervor, dass die Apostel selbst Bischöfe waren. Das beweist Apg. 1,20, wo es über den Apostel Judas Ischariot heißt: "Sein Bischofsamt erhalte ein anderer!" Wenn also  Apostel Judas Bischof, Aufseher, war, dann waren das auch die übrigen 11 Apostel. Weil also die Apostel Bischöfe waren,  so sind alle Bischöfe aller kommenden Zeiten bis zum Ende der Welt dem Missionsauftrag Christi verpflichtet. Dass Christus seinen Missionsauftrag allen Christen erteilt habe, geht aus der Bibel nicht hervor.

2.) Aus Apg.  8,3-4  und 11,19  wird deutlich, dass die hier bezeugte Missionierung  eine Folge der Zerstreuung durch Verfolgungen war, dass sie ungeplant und daher zeitlich begrenzt war. Die  Missionierung durch die Allgemeinheit der ersten Christen erfolgte also nur infolge der Verfolgungen, und das nur zeitlich begrenzt, aber nicht  durchgehend.

Es gibt also keinen biblischen Beleg dafür,  dass zur Zeit der Apostel alle Christen immerfort Missionare waren. Dass sie es nicht waren, belegen die Worte des hl. Apostels Paulus:

"Sind etwa alle Apostel? alle Propheten? alle Lehrer? Haben alle Wunderkräfte?" (1 Kor. 12,28.29)

"... er (Christus)  gab einige als Hirten und Lehrer ..." (Eph.  4,11)

"Und  was du von mir gehört hast vor vielen Zeugen, das vertraue zuverlässigen Menschen an, die geeignet  sein werden, auch andere zu lehren." (2 Tim. 2,2)

Diese Worte sprechen eine deutliche Sprache:  Nicht alle sind Lehrer und somit Missionare, da Christus  nur "einige als .. Lehrer" gab, weshalb Timotheus, das von Paulus ihm Anvertraute nicht allen anvertrauen sollte, sondern nur denen, "die  geeignet" waren, "auch andere zu lehren."

Es gibt also keine biblische Lehre vom allgemeinen Missions- und Predigtdienst aller Christen; denn  "Liebe Brüder, werfe sich nich jeder zum Lehrer auf ..." (Jak. 3,1)! Der allgemeine Missions- und Predigtdienst aller Christen ist somit eine Erfindung der Zeugen Jehovas! Er ist nicht biblisch!

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .